Wir Gedenken

Am 19.2.2016 ist unsere Mitschützin Kiyoko Okumura-Kroyer von uns gegangen. Kiyoko war kein Mitglied im Isar-Dojo e.V.. Da zwei Trainer mit Familie in der Regel nicht an den gleichen Tagen trainieren können, ist sie Mitglied im Kyudo-Club Neuburg gewesen. Dennoch ist Kiyoko immer eine Mentorin für die Entwicklung des Isar-Dojo e.V. und ein wichtiges Bindeglied im Austausch mit unseren japanischen Freunden und Lehrern gewesen. In den letzten Jahren stand sie dem Isar-Dojo e.V. immer öfter auch als Trainerin zur Seite. Von ihrer 48 jährigen Erfahrung als Kyudo-Schützin ab dem 12. Lebensjahr, ihren sehr guten emphatischen Fähigkeiten, einem überdurchschnittlichen Sprachgefühl sowie von ihrer pädagogischen Ausbildung konnten viele von uns sehr stark profitieren. In gleicher Weise wertvoll war ihr gutes Vorbild als Schützin, bei der Ausführung und dem Umgang mit dem Gerät, und Mensch. Nicht nur im Kyudo-Club Neuburg und dem Isar-Dojo e.V. ist Kiyoko eine engagierte Partnerin gewesen. Viele Jahre seit 1992 hat sie Lehrer und Studenten japanischer Universitäten durch die bayrischen Vereine und das Bundesgebiet begleitet und stand als Dolmetscherin zur Verfügung. Kiyoko war Gründungsmitglied des bayrischen Kyudoverbandes. Sie übersetzte etliche Lehrschriften- und Anleitungen für das Deutsche Kyudo, zuletzt war sie stark in der Übersetzung des Lehrbuches von Prof. Toshio Mori der Tsukuba Universität involviert. Wir vermissen ihre fröhliche Art, ihr Lachen, ihr streitbares, durchsetzungsstarkes Wesen, wenn es um die Sache und das Wohl der Anderen ging und ihre freundliche, spitze Zunge wenn es galt überzogenen Ernst zu erden. Einer ihrer größten Verdienste ist jedoch ihr Einfluss darauf gewesen, dass Kinder und Kyudo kein Widerspruch sondern einander Bereicherung sind.

Unser Verein

Das Isar-Dojo wurde 1978 als gemeinnütziger Verein und Mitglied des Deutschen Kyudobundes (DKyuB) gegründet. Wir haben etwa 100 Mitglieder mit wachsender Tendenz und sind größter Verein in Bayern.
Kyudo wird weltweit betrieben. An regionalen, nationalen und internationalen Wettkämpfen, Veranstaltungen und Seminaren nehmen wir regelmäßig teil. Trainingsaufenthalte in Japan werden ebenfalls unterstützt.
Bei uns trainieren Mitglieder jeden Alters, quer durch alle Berufsgruppen.

Trainingsgeräte für Anfänger sind vorhanden. Bei der Besorgung und Herstellung eigener Geräte helfen erfahrene Kyudoka im Verein.

Japanisches Bogenschießen kennenlernen

Kyudo bedeutet „Weg des Bogens“ (kyu = Bogen, do = Weg)

Trainingstermine

Vereinstraining

Freigelände in der Leinthalerstraße 8
Freitags19:00 – 21:00 Uhr
Sondertraining nach Absprache
Montags18:00 – 20:00 Uhr
Mittwochs18:00 – 20:00 Uhr
Samstags15:00 – 18:00 Uhr